• 24. August 2022 - 28. August 2022
    8:00 - 18:00
Freiticket


Ein guter Start und eine sichere Landung machen deinen Flug erst perfekt! Am Startplatz wird es jedoch schnell klar, wenn man in die angespannten Gesichter schaut; die richtig Starttechnik erfordert Übung. Peter Cröniger, Leiter des DHV-Lehrteams wird exklusiv für uns ein kostenloses Groundhandltraining anbieten. Mit vielen hilfreichen Tipps für den Vorwärts- und Rückwärtsstart sowie allen möglichen Groundhandlingtricks steht uns Peter zur Seite.
Das Training erfolgt gleichzeitig zum Event aufTREHn. Das Fluggebiet Le Treh (760m) bietet Startmöglichkeiten nach Süd und West. Große Start- und Landeplätze laden zu ausgedehnten Thermik- und kleinen Streckenflügen ein. Die thermisch aktivste Zeit am Treh ist gegen Mittag und lässt somit auch gegen Abend noch tolle Flüge zu. Bei gutem Wind lässt sich auch fantastisch soaren. Der Treh ist für Drachen- und Gleitschirmflieger gleichermaßen geeignet.
ACHTUNG: Das Gebiet ist aufgrund der fehlenden Bahn nicht für viele Flüge ausgelegt, sondern für ausgedehnte Flüge und Toplandungen.

Der Treh ist für Drachen- und Gleitschirmflieger gleichermaßen geeignet. Es gibt keine Start- und Landegebühr.

Weitere Startplätze, die wir nutzen können:
Gusti – (Süd und West) ist anfängertauglich, aber mit Aufstieg. Nur für Gleitschirmflieger. Nutzen wir meisten Morgens.
Drumont – (NO – Ost) Besonderheiten sind zu beachten! Für Drachen- & Gleitschirmflieger.

Landeplatz
Der Landeplatz ist groß und schnell zu finden. Unter Tags wird zumeist mit Ostwind gelandet.

Bei starker Thermik oder NO Wind kann der Landeplatz jedoch turbulent werden – dann kann auf die beiden anderen Landeplätze ausgewichen werden.

Auffahrt
Die Auffahrten werden wir in Fahrgemeinschaften organisieren, da es keinen Schuttelservice oder eine Bahn gibt. Das ist erfahrungsgemäß aber kein Problem, da gerade der Treh mit seinen riesigen Wiesen zum Toplanden einlädt. Also ein paar Euro für den Fahrer einplanen.

Unterkunft
Wir werden wieder auf dem Campingplatz in Urbès untergebracht sein, die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 5 Euro pro Tag. Direkt daneben befindet sich der Landeplatz vom Gustiberg (auch vom Le Treh zu erreichen). Vor Ort unterstützt uns netterweise der 1. Para-Ski-Club Saar e.V. mit lokalen Informationen. Sollte es mal nicht zum Fliegen gehen, gibt es einen schönen Stausee direkt in der Nähe.

Den 23.08.nutzen wir als Anreisetag, offizieller Start des Events ist der 24.08.2020.

 

Drachen- & Gleitschirmpiloten sowie Fußgänger sind gleichermaßen auf diesem Event willkommen.

 

Eventleiterin: Nadine